Neigungsorientiert lernt sich's besser: die Profilkurse

Um den besonderen Interessen und Begabungen der Schüler von Anfang an ein hohes Maß an Anerkennung und Wertschätzung zukommen zu lassen, bieten wir ab Jahrgang 5 für alle Schüler sogenannte „Profilkurse“ an. Sie stehen neben dem Regelunterricht in diesen Fächern für zusätzlichen Entfaltungsfreiraum und eine Vertiefung des Faches.

Unsere FCS Kaan-Marienborn bietet folgende Profile an:

Das Profil Kunst wendet sich an Schüler, die Spaß daran haben, kreativ zu arbeiten und mit eigenen Ideen zu experimentieren. Insbesondere aufwändigere Gestaltungstechniken, Materialien und Bildformate spielen hier eine große Rolle.

Folgende Schwerpunkte sind in diesen vier Halbjahren vorgesehen:

Berühmte Kunstwerke unter die Lupe nehmen, Museumsbesuche, Teilnahme an Malwettbewerben, Bauen mit Papier, Karton, Holz und Draht, Gestalten mit Ton, Malen mit Zuckerkreiden, Acrylfarben, Pastellkreiden und Ölkreiden, Zeichnen mit Graphit, Kohle, Tusche und Feder, kleine Szenen aus Kunstwerken nachspielen.

Ein Beitrag für die Materialien zur Gestaltung eigener Kunstwerke beläuft sich pro Schuljahr auf ca. € 25.

 

Das Profil Musik passt für Schüler, die viel Freude an Musik haben, gerne singen und/oder ein Instrument spielen, aber auch gerne das Spielen von Instrumenten kennen lernen möchten.

Wir werden dabei viel Spaß haben, man braucht allerdings auch die Bereitschaft, das Instrument zu üben. Die halbjährlich wechselnden Instrumente sind in der Schule vorhanden, sollten aber, wenn möglich, zusätzlich auch zu Hause im jeweiligen Zeitraum zur Verfügung gestellt werden.

Folgende inhaltliche Schwerpunkte prägen die vier Halbjahre:

1. Hj. Gesang/Training der Singstimme

2. Hj. Keyboard/Klavier

3. Hj. Trommel/Cajon/Schlagzeug

4. Hj. Gitarre und Bandmusik

 

Das Profil Sport wendet sich an SuS, die sportliche Kompetenzen und Erfahrungen mitbringen und die Bereitschaft und Motivation besitzen, ihren Körper zu trainieren.

Ein vorhandenes Bewegungstalent findet hier Entfaltungsmöglichkeiten.

Die Themen des Regel-Sportunterrichts werden vertieft und sportliche Begabungen werden herausgefordert.

Die vier Schulhalbjahre besitzen folgende Schwerpunkte:

1. Hj. Ausdauer, Kraft, Koordination und Schnelligkeit

2. Hj. Bewegungsfertigkeit an Turngeräten (Parcours-Läufe u.a.)

3. Hj. Mannschaftssportarten (z.B. Fußball, Handball, Basketball, Hockey)

4. Hj. Rückschlagsportarten (Tennis, Tischtennis, Badminton, Volleyball)

Der Unterricht erfolgt im Jahrgang 5/1 in einer zusätzlichen Wochenstunde, ab 5/2 jeweils in zwei Wochenstunden. Bei offensichtlichen Fehlwahlen können in Ausnahmefällen die Kurse im 1. Halbjahr noch gewechselt werden, sonst gilt die Wahl für den Doppeljahrgang 5/6.

In Jahrgang 7 und dann auch ab Jahrgang 8 können diese erworbenen Kompetenzen bei Wunsch in verschiedener Weise fortgesetzt, aber auch durch alternative Wahlen abgelöst werden. Diese Offenheit erscheint uns für dieses Alter sinnvoll, um Raum zu geben, sich selbst auf unterschiedliche Weise auszuprobieren.