Sekundarschule – was ist eigentlich das Besondere?

Schulhof 1

Die "Sekundarschule" ist in NRW ein relativ neues Modell einer weiterführenden Schule. Daher an dieser Stelle ein par wichtige Verständnishilfen für ihr spezielles Profil:

  • In der Sekundarschule sind alle Schülerinnen und Schüler nach Klasse 4 willkommen! 
  • Die Struktur der Sekundarschule ähnelt sehr einer Gesamtschule, allerdings ohne Oberstufe.
  • Aus diesem Grund ist eine enge Kooperation mit mind. einer Schule mit Sekundarstufe II verbindlich.
  • Sekundarschule ist eine Ganztagsschule mit mindestens drei langen Schultagen und damit mit mehr Übungs- und Gemeinschaftsangeboten.

Für uns bedeutet Sekundarschule konkret:

Die gemischte Zusammensetzung der gemeinsamen Grundschulklasse wird in Klasse 5 und 6 ohne wesentliche Aufteilung fortge­setzt. So kann zu frühen Festlegungen und Kategorisierungen vorgebeugt werden. Jedes Kind hat die nötige Zeit, seinen eigenen Weg zu finden, ohne die Furcht einer Nichtversetzung. Die erste Versetzungskonferenz ist Ende Jahrgang 9.

Da wir eine teilintegrierte Sekundarschule sind, bleiben unsere Schüler zwar bis zur Jahrgangsstufe 10 im selben Klassenverband, ab dem 7. Schuljahr gibt es jedoch differenzierende Kurse in einzelnen Fächern. 

Eine zunehmende Leistungsdifferenzierung (Ma und E ab 7, D und Ch ab 9) und mehrfache Neigungswahlen (Pro­filkurse, Wahlpflicht 1 und Wahlpflicht 2) fördern eine persönliche Entfaltung.

Die enge Kooperation mit dem Gymnasium Am Löhrtor ermöglicht eine gute Perspektive fürs Abitur. Darüber hinaus ist uns die praktische Berufs­ausbildung sehr wichtig. Sie wird durch intensive Berufsorientierung (mehrere Praktika u.a.) bestens vorbereitet.

Ganztagsschule bedeutet bei uns: Dreimal in der Woche ist man verbindlich über das gemeinsame Mittagessen hinaus bis 15.00 Uhr zusammen in der Schule. An diesen Nachmittagen läuft Unterricht in den Schülern vertrauten Beziehungen und Strukturen. In Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern (Bildungswerk, Musikschule Eigenart, TuS Kaan etc.) können interessante Zusatzangebote gemacht werden. An den übrigen Tagen kann man freiwillig an verschiedenen Angeboten wie Lern-Betreuung oder Bewegungsangeboten teilnehmen. Die klassischen Hausaufgaben gibt es bei uns nicht (siehe auch Trainingsstunden).

Die schulische räumliche und materielle Ausstattung ist insgesamt auf einem hohen Niveau. Ob es die Ausstattung des PC-Raumes, die Klassen- und Fachräume mit ihren guten Voraussetzungen für den multimedialen Material-Einsatz betrifft, einen bestens ausgestatteten Musikraum mit vielen instrumentalen Klassensätzen, eine große Sporthalle und den angrenzenden Sportplatz oder die Technik- und Kunsträume - an guten Voraussetzungen zum Lernen fehlt es nicht!

Südflügel
Haupteingang
Nordflügel (Neubau)
Sporthalle
Beziehung ist GROSS geschrieben
Der aktuelle Flyer der Sekundarschule

Zahlen 2021

  • 295 Schülerinnen und Schüler
  • ca. 30 Lehrkräfte, davon 3 Förderlehrkräfte
  • 1 Schulsozialarbeiterin
  • 1 Fachkraft für Inklusion/Koordinatorin des Ganztags
  • 20 Schulbegleiterinnen und Koordinatorin
  • 1 BfD'lerin
  • weitere schulische Mitarbeiter (Sekretariat, Hausmeister, Mensabedienstete, Ganztag-Mitarbeiter)