Vormittagsbetreuung

Verlässliche GS 8–1

Am Montag- und Donnerstagvormittag, an denen der Unterricht um 11.15 Uhr für die Kinder der ersten und zweiten Klassen endet, bietet die Schule die Möglichkeit der Vormittagsbetreuung.

In der Regel starten die Kinder zuerst mit dem Erledigen der Hausaufgaben. Hierzu haben sie ungefähr eine Schulstunde Zeit.

Pro Klasse stehen im Normalfall zwei Kräfte zur Verfügung. Die Kinder haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Betreuerinnen stehen im engen Kontakt mit den Klassenlehrern, so dass mögliche Probleme zeitnah kommuniziert werden.

Anschließend haben die Kinder Zeit zum Spielen. Bei trockenem Wetter besteht auch die Möglichkeit, raus auf den Schulhof zu gehen. Die verschiedenen schulischen Angebote wie zum Beispiel "Flöten" können selbstverständlich von den Kindern genutzt werden.

Um 13.00 Uhr, wenn die Schule endet, fahren die Kinder dann wie gewohnt mit ihren Bussen nach Hause oder gehen in die Nachmittagsbetreuung.

Anmeldeunterlagen finden Sie unter dem Punkt Downloads/Informationen und Formulare.

Nachmittagsbetreuung

Den Kindern Freundlichkeit, Wertschätzung, Höflichkeit und Rücksichtnahme zu vermitteln sind wichtige Bestandteile für einen guten Ablauf in der Nachmittagsbetreuung. Begabungen fördern, die Kinder stärken und in ihrer Individualität begleiten sind weitere Inhalte, die uns sehr wichtig sind.

Das Betreuungsangebot für den Nachmittag ist montags bis donnerstags von 13.00-16.00 Uhr.

Essens- und Freispielzeit 13.00–14.00 Uhr
Sobald der Schulunterricht beendet ist, gehen die Kinder in die Nachmittagsbetreuung und werden dort in 2 Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe beginnt mit dem Mittagessen und die andere Gruppe genießt die Freispielzeit auf dem Schulhof oder in der Turnhalle. Das abwechslungsreiche und ausgewogene Mittagessen wird von einem Caterer zubereitet und angeliefert.

Hausaufgabenbetreuung 14.00–15.00 Uhr
In der Hausaufgabenbetreuung werden die Kinder in Kleingruppen nach Jahrgangsstufen eingeteilt. Die Mitarbeiterinnen geben den Kindern Hilfestellung und sorgen für eine ruhige Atmosphäre, in der die Kinder gut arbeiten können.

AG-Angebote 15.00–16.00 Uhr
Die AG-Angebote sind in der Nachmittagsbetreuung sehr gefragt und für die Kinder ein Highlight. Die Kinder können aus verschiedenen AG-Angeboten auswählen und nehmen für ein Halbjahr verbindlich daran teil. Fast jedes Jahr können folgende AGs angeboten werden: Spiel, Spaß und Bewegung in der Turnhalle, Fußball und die Kreativ- oder Back-AG.

Freispielzeit 15.00–16.00 Uhr
Die Freispielzeit nutzen die Kinder für Verabredungen und auch, um ihre Freundschaften zu pflegen. Auf dem großen und vielseitigen Schulhof können die Betreuungskinder klettern, rutschen, toben, Fußballspielen, Kettcar-, Roller-, Inliner- oder Fahrradfahren.  Auch in der Schule haben sie die Möglichkeit zu spielen, malen oder basteln, mit Lego zu bauen, in den Motorikraum zu gehen, zu kickern oder miteinander Gesellschaftsspiele zu spielen.

Das Team der Nachmittagsbetreuung